Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haftpflichtversicherung Generali

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    also ich zahl bei der R+V für 2 Mio Versicherungssumme jährlich EUR 2.005,99 bei üblichen Bedingungen, zB SB 5.000

    Kommentar


    • #17
      UNIQA 2.4Mio Vers. Summe, SB 5.000,-- Prämie/Jahr 2.400,--, RAA gratis dazu

      Wenn ich mir das so durchlese, denke ich haben wir nicht die günstigste Prämie erwischt

      Kommentar


      • #18
        Basiskammervertrag mit € 1.431,90. Mit Anfängerrabatt und € 2.500,00 Selbstbehalt.
        Zuletzt geändert von alias00; 14.03.2018, 13:00. Grund: Nochmal nachgesehen, der Selbstbehalt liegt nur bei € 2.500,00.

        Kommentar


        • #19
          bei der uniqa hab ich unlängst ein weiteres negativum entdeckt, keine freie anwaltswahl, im deckungsfall kannst du dich nicht von einem kanzleipartner oder regiekollegen vertreten lassen, da zahlen sie sonst nur die barauslagen.

          bei der generali ist das kein Problem...

          werde das jetzt zum anlass nehmen, meine Versicherungen zu checken und gegebenenfalls zu wechseln.

          Kommentar


          • #20
            Wie haben eine individuelle Lösung über den Makler Koban solDORA GmbH:

            Generali 3 RA (nur Regie) mit a) 1 Mio, b) 1 Mio und c) 2 Mio Deckungssumme und einer Prämie von 6.380,- (für alle).
            a) und b) zahlen 1.954,- c) zahlt 2.470,- (ob einem das die extra Mio wert ist, kann jeder selbst beurteilen)
            SB ist mir angenehm niedrig mit 2.500,-.
            Im 1. Jahr haben wir einen Umstiegsrabatt von 50% erhalten (3.150,-).

            Der spezialisierte Makler hat uns sehr geholfen, da er die Details (Vor- und Nachteile) gut kennt und einen besonderen Zugang zu den Vers hat und auch die Schadensabwicklug macht. Kann ich nur empfehlen, noch dazu weil er dem VN ja nichts kostet.

            Kommentar


            • #21
              Zitat von knecht Beitrag anzeigen
              bei der uniqa hab ich unlängst ein weiteres negativum entdeckt, keine freie anwaltswahl, im deckungsfall kannst du dich nicht von einem kanzleipartner oder regiekollegen vertreten lassen, da zahlen sie sonst nur die barauslagen.

              bei der generali ist das kein Problem...

              werde das jetzt zum anlass nehmen, meine Versicherungen zu checken und gegebenenfalls zu wechseln.
              dazu kann ich aus meiner Praxis mitteilen (wir machen derartige Prozesse meist auf Anwalts/Notarsseite regelmäßig), dass es durchaus besser ist, wenn das ein externer Anwalt betraut. Man selbst und auch die Kanzleipartner sind da oft zu nah dran, zu sehr involviert und ist es denk ich auch für die Versicherungsnehmer besser, wenn ein externe darauf spezialisierte Anwalt die Rechtsvertretung übernimmt.
              Zuletzt geändert von itsme; 14.03.2018, 14:32.

              Kommentar

              Lädt...
              X