Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quotenvorrecht in der Rechtsschutzversicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quotenvorrecht in der Rechtsschutzversicherung

    Kann eine Prozesskostenzahlung des Gegners auf den Selbstbehalt, nicht bezahlten doppelten ES, nicht bezahlten Sgzuschlag, Versicherungsrabatt, etc verrechnet werden, oder muss die Zahlung primär der Rsversicherung für die von dieser bezahlten Kosten weitergeleitet werden (§ 67 Versvg)?
    ME wohl das erstere, siehe
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=...f3YgIx7Ij6vaqp

  • #2
    Danke, interessant. (pdf anbei) Wäre interessant, ob es auch eine Abhandlung aus Ö gibt (ö Gerichte) bzw. ob die Rechtslage vergleichbar ist. Doppelter ES wird öfter vorkommen, auch ich hatte zuletzt eine Starfsache in der der Ausfolgungsantrag nicht gedeckt war und ich nun einen Kotenersatz Bund und den einer erfolglosen PB-Rechtsmittels an die RSV überweisen soll.
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    Lädt...
    X